Aktueller Aufruf: Sachspenden für Flüchtlinge


Sachspenden für Flüchtlinge

Die Flüchtlingshilfe Ebersbach freut sich über die große Bereitschaft zu Sachspenden wie Kleidung, Spielzeug, Möbel, Hausrat und vieles mehr. Leider sind die Lagermöglichkeiten sehr begrenzt, so dass wir die Angebote nur bei entsprechendem aktuellem Bedarf annehmen können. Da sich allerdings die Nachfrage an Dingen laufend ändern kann, wäre es natürlich optimal, wenn die momentan nicht benötigten Sachspenden  noch eine Zeitlang zurückbehalten werden könnten.

AKTUELL WERDEN FOLGENDE SACHEN GESUCHT:

  • Fahrradgepäckträgertasche
  • Kindersportwagen/ Buggy
  • Tisch- Ventilator
  • Bierzeltgarnitur
  • Funktionstüchtiger Bodenstaubsauger
  • Intakter Küchenmixer
  • möglichst lange Garderobenleiste

Kontakt: Email: sachspenden@fheb.de

Karin Bretz                                           Elfriede Kohnke
Tel. 0177 8714 345                              Tel. 07163-8111

Kleider und Spielzeug können im DRK- Kleiderladen „Jacke wie Hose in Ebersbach, Karlstraße 2, Tel. 07163- 5367492, abgegeben werden, wo die Flüchtlinge die gespendeten Dinge günstig erwerben können.

Öffnungszeiten:

Mo-Fr.: 9-12 Uhr und 14.30- 18 Uhr (außer Mittwoch)
Sa: 9.30- 12.30 Uhr.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Das ist los im EberCamp

In das seit Anfang des Jahres für die übergangsweise Unterbringung von Flüchtlingen genutzte EberCamp bei der Strutbrücke in Ebersbach ist Bewegung gekommen. Nachdem im Umland mehrere feste Gemeinschaftsunterkünfte entstanden sind, konnten die Flüchtlinge nun dorthin umziehen. Zum einen zogen die Flüchtlinge  in die Römerstraße nach Uhingen. Dort wurde ein ehemaliges Bürogebäude mit 6-Bett-Zimmern für ca. 100 Personen umgebaut. Zum anderen entstand in der Eisenbahnstraße in Uhingen eine neue zweigeschossige Unterkunft in Modulbauweise aus Holz mit 500 qm für 22 Schlafräume, davon 11 Dreibett- und 11 Zweibettzimmer.

GU Uhingen - Eisenbahnstraße

Dank des großen Engagements der Flüchtlingshilfe konnten die in Ebersbach untergebrachten Familien im wahrsten Sinne des Wortes „ankommen“. Trotz der schwierigen Wohnsituation in den Leichtbauhallen gab es eine Vielzahl von Möglichkeiten Deutsch zu lernen und miteinander etwas zu unternehmen: Dank der ehrenamtlichen Sprachhelfer in über 15 Kleingruppen sowie in Sprachkursen der AWO und der VHS. Um das richtige Verhalten im Verkehr (als Fußgänger und Radfahrer) zu erlernen, fand eine Verkehrserziehung für die EberCamp-Bewohner statt. Das monatliche Café Asyl im Evangelischen Gemeindezentrum hat sich zu einem festen Treffpunkt für Einheimische und Geflüchtete gemausert.

Das EberCamp ist nun komplett leer. Ab sofort werden durch den Landkreis Reparaturen durchgeführt und das Camp wieder auf Neuankömmlinge vorbereitet. Auch die Flüchtlingshilfe Ebersbach wird sich in den kommenden Wochen auf Neuankömmlinge einstellen.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Aktion Integration am Raichberg-Schulzentrum

Es war ein wahrhaft buntes Treiben, was in den letzten Wochen am Raichberg-Schulzentrum in Ebersbach stattgefunden hat. Die seit diesem Schuljahr ins Leben gerufene „Aktion Integration“ setzte in Kooperation mit einer Studierendengruppe der Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege der Hochschule Esslingen mit einem selbst entworfenen Graffiti an der Schulwand ein Statement zum friedlichen Zusammenleben.

Ausgehend von einem Projektseminar zum Thema „Interkulturelle Kompetenzen“ der Studierenden war die Idee, ein gemeinsames Projekt mit Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums, der Vorbereitungsklasse und der Realschule zu gestalten. Vor dem Hintergrund, die verschiedenen Klassen zusammenzubringen und den Kontakt zwischen den Schülerinnen und Schülern zu fördern, kam das Projekt in dieser Form zustande. Im Vorfeld der praktischen Umsetzung einigten sich die Jugendlichen auf ein Motiv und erlernten in einem Workshop von einem professionellen Graffiti-Künstler die Techniken des Graffiti-Sprayens.

Foto Peace-Graffiti
Seit dem 10. Juni 2016 erblicken nun alle, die den „Zickzack“-Weg zum Schulzentrum hinauf laufen, das große Graffiti, das den Schriftzug „Peace“, zu Deutsch „Frieden“, darstellt und mit zahlreichen weiteren Motiven ausgestaltet ist.
Ermöglicht wurde das Projekt durch die Stadt Ebersbach, die der Projektgruppe die Wand zur Gestaltung überlassen sowie die aufkommenden Kosten übernommen hat. Aufgrund der gelungenen Zusammenarbeit zwischen der Stadtverwaltung, der Schulleitung und den mitwirkenden Schülerinnen und Schülern entstand ein beeindruckendes Kunstwerk, wofür allen Beteiligten ein großer Dank ausgesprochen wird.
AutorInnen: Marina Braunagel, Felix Riemer, Christine Berner, Magdalena Kugler

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Rückblick auf das Fastenbrechen „Iftar“ in der DITIB Mevlana Moschee am 9. 6. 2016

Für eiCafe Asyl Moschee 2n friedliches Miteinander gilt es immer wieder neu Brücken zu bauen zwischen Menschen  unterschiedlicher Kulturen und Religionen, indem wir aufeinander zugehen, ins Gespräch kommen, Interesse füreinander  zeigen, einander verstehen lernen, die Verschiedenheit akzeptieren und wertschätzen lernen.

So eine Brücke zum friedlichen Miteinander konnte die gemeinsame Einladung der Flüchtlingshilfe Ebersbach und  der muslimischen Gemeinde der DITIB Mevlana Moschee zum gemeinsamen Fastenbrechen „Iftar“ in die Moschee während des Ramadans sein. Viele Einheimische und Flüchtlinge- Muslime, Christen, Jesiden und  wahrscheinlich auch Menschen ohne religiöse Bindung-  Erwachsene, Jugendliche und Kinder sind gekommen.

Cafe Asyl Moschee 1

Nach einer informativen Einführung in die Moschee und die Rituale des Ramadan durch den Dialogbeauftragten Osman Coban folgte der Abendgebetsaufruf und das sich daran anschließende Gebet.

Der Vorsitzende der muslimischen Gemeinde  Mustafa Acikgöz brachte in seiner herzlichen Begrüßung zum Ausdruck, wie wichtig  die gegenseitige interkulturelle Öffnung  für ein harmonisches Zusammenleben ist. Joachim Auch vom Café Asyl- Team verband seinen Dank für die große Gastfreundschaft der Moscheegemeinde  mit herzlichen Wünschen zu einem gesegneten Ramadan und wertete es als wunderbares Zeichen, dass wir uns interkulturell und interreligiös hier in Ebersbach um die Flüchtlinge kümmern und dass sich in unserer Stadt Menschen unterschiedlicher Religionen und Nationen in Respekt und Freundschaft begegnen können.

Cafe Asyl Moschee 3

Zusammen essen, zusammen feiern- ein wichtiger Schritt, dass aus Fremden Freunde werden.

Inzwischen war die Sonne untergegangen und alle fastenden Muslime konnten ihr Fasten für diesen Tag zusammen mit allen Nichtfastenden beim gemeinsame Iftar- Essen  brechen.

Und ein  weiterer Schritt in diese Richtung  ist das nächste Café Asyl am Donnerstag,  14. Juli , dann wieder bei  Kaffee, Tee,, Kuchen  und anderem Gebäck am Nachmittag, ab 16 Uhr.

Elfriede Kohnke für das Café Asyl- Team

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

ClubHouse/Gemeinschaftsräume der Flüchtlingshilfe Ebersbach

 

Unter einem immensen Arbeitsaufwand haben Johann Schreiner und Helmut Loh zusammen mit Flüchtlingen des EberCamps und der Daimlerstraße die Bürowohnung in der Daimler-straße renoviert. Die Bauarbeiten sind mittlerweile abgeschlossen, das Ergebnis ist überwältigend. Am 03.06.2016 fand eine große abschließende Putzaktion statt. Nun wird das Nutzungskonzept verfeinert und die Möblierungs-Aktion läuft an.

Die Raumaufteilung sieht zwei Klassenzimmer vor. Einer dieser Räume soll mit Computern und einem Kopiergerät, ggf. Nähmaschinen ausgestattet werden. Des Weiteren wird ein Büroraum für die Flüchtlingshilfe eingerichtet und ein Kinderspielzimmer welches mit Spielzeug ausgerüstet werden soll. Weiter gibt es ein großes Wohnzimmer mit Fernseher/Beamer und eventuell Playstation sowie Spiele und Lektüre jeglicher Art. Auch wird überlegt die Räumlichkeiten per Videoüberwachung zu sichern um Schäden und Diebstähle zu verhindern.

 

Südrad Küche

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Flüchtlingshilfe Ebersbach und DITIB Mevlana Moschee laden gemeinsam zum Fastenbrechen

 

Flüchtlingshilfe Ebersbach und DITIB Mevlana Moschee laden gemeinsam zum Fastenbrechen (Iftar- Essen) am 9. Juni ein. Alljährlich feiern die Muslime auf der ganzen Welt den Fastenmonat Ramadan.

Die Flüchtlingshilfe Ebersbach lädt deshalb am 9. Juni während des Ramadans nicht zum Café Asyl ein, stattdessen zusammen mit der islamischen Gemeinde der DITIB Mevlana Moschee am Abend zum Iftar- Essen, dem abendlichen Fastenbrechen, in der Moschee in der Brückenstraße 5.

Zu diesem Fastenbrechen sind alle eingeladen, auch die, die nicht fasten und ganz egal welcher Religion sie angehören. Es ist eine gute Gelegenheit, um den kulturellen Austausch zu pflegen, Rituale und Traditionen der Muslime kennen- und so einander besser verstehen zu lernen.

Die Veranstaltung beginnt am 9. Juni um 20.45 Uhr mit einer kurzen Einführung und einem Gebet in der Moschee, danach schließt sich nach Sonnenuntergang gegen 21.30 Uhr das Essen an.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen- ein schönes Zeichen des friedlichen Miteinanders in Ebersbach.

Kontakt:

Joachim Auch (Tel.01520-1825651),

Elfriede Kohnke (Tel. 07163-8111),

Andrea Leichter (Tel. 07163-4116)

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Friedenszug am Sonntag 5. Juni 2016 von Adelberg nach Göppingen

Getreu dem Motto: „Dein bester Freund war gestern ein Fremder“ rufen wir, ein Bündnis aus Friedensbewegten aus dem Kreis Göppingen, zur gemeinsamen Aktion für Frieden und mehr Menschlichkeit auf. Wir wollen gemeinsam am Sonntag den 5. Juni 2016 für „Frieden in Syrien“ und Solidarität mit den Flüchtlingen auf die Straße gehen. Wir lehnen Waffenexporte und Rassismus ab und wünschen uns offene Grenzen und ein respektvolles Miteinander.

Es gibt ab 10 Uhr einen Friedenszug von der Zachersmühle Adelberg, an dem sich der Tierpark Göppingen mit einem Esel-Pony-Trekking beteiligt und der sich durch Rechberghausen bis auf den Marktplatz in Göppingen ziehen wird. Wir wollen gemeinsam mit Familien, Flüchtlingen, Kindergärten und allen Freunden des Friedens ein friedvolles Zeichen für eine Welt ohne Krieg aus unserer Region setzen. Auf dem Marktplatz gibt es dann ab 14 Uhr eine Kundgebung, auf der Musik, gemeinsame Aktionen, kurze Redebeiträge und Poetry-Slams zelebriert werden. Dazu möchten wir Euch alle herzlich einladen und freuen uns über eure Beteiligung und das Mitbringen von bunten und weltoffenen Transparenten!

Link zur Veranstaltung:
https://www.facebook.com/events/235052496867790

Link zur Route:
Die Route: http://bit.ly/1YpwkZU

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Eine freundliche Familie !

Eine freundliche FamilieIMG_20160518_153604-1

(promovierter Mediziner, Physiotherapeutin und drei Söhne) aus Syrien sucht eine 3-Zimmer-Wohnung in Ebersbach. Sie leben seit Januar 2016 in unserer Stadt und besuchen (bis auf den Jüngsten) alle bereits Deutschkurse bzw. die Vorbereitungsklasse der Hardtschule. Ihre Hobbies sind lernen, lesen und spielen.

Wenn sie eine freundliche Vermieterin bzw. ein freundlicher Vermieter mit passendem Wohnraum sind, zögern sie bitte nicht sich mit uns in Verbindung zu setzen!

Flüchtlingshilfe Ebersbach
Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung: Andrea Schiller, Tel. 07163 161 -292 Mail:schiller@stadt.ebersbach.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Verkehrserziehung der Verkehrswacht GP im Camp am 18.05.2016

Erst mit den Kids, dann mit den Teenies und den Erwachsenen!WP_20160518_14_44_49_Pro-Fav1WP_20160518_14_53_01_Pro-Fav2WP_20160518_15_26_52_ProFav3WP_20160518_16_06_24_Pro-Fav4

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Gemeinsames Singen im Café Asyl

Am Ende des Café Asyls sangen alle zusammen den Udo-Jürgens-Klassiker „Aber bitte mit Sahne!“

Die Integration von Flüchtlingen in Ebersbach ist offenbar auf einem guten Weg – und das nützt uns ja allen. Eddy Scheck, schon vor langer Zeit aus England nach Ebersbach „reingeschmeckt“, hatte dabei kräftig in die Tasten gehauen. Anschließend standen die Flüchtlingskinder Schlange, um wenigstens „Alle meine Entchen“ im Ein-Finger-System“ zu lernen.

Das monatliche Café Asyl im Evangelischen Gemeindezentrum in der Zeppelinstraße hat sich zu einem festen Treffpunkt für Einheimische und Geflüchtete gemausert. Das Kuchenbüfett war dank der vielen fleißigen Spenderinnen wieder wohl gefüllt; die Kinder aus den doch beengten Wohnverhältnissen in den Gemeinschaftsunterkünften freuten sich an einem abwechslungsreichen Basteltisch.

Man trifft mittlerweile viele bekannte Gesichter im Café Asyl, wenn auch noch nicht alle arabischen oder afrikanischen Namen reibungslos über schwäbische Lippen gehen. Trotzdem sind aber weiter auch alle jene Ebersbacherinnen und Ebersbacher herzlich eingeladen, die bislang noch nicht beim Café Asyl vorbeigeschaut haben. Es ist eine schöne Möglichkeit, jene Menschen mal persönlich kennenzulernen, die sonst immer nur als Flüchtlingskrise gelten.

Beim nächsten Mal, am Donnerstag, den 9. Juni, fällt das Café Asyl in den muslimischen Fastenmonat Ramadan. Statt zum Nachmittagskaffee sind deshalb alle Café-Asyl-Besucher – egal ob Christen, Jesiden oder Muslime – gegen 21 Uhr zum Fastenbrechen in die DITIB Mevlana Moschee in der Brückenstraße 5 eingeladen. Auch das ein schönes Zeichen für ein friedliches Miteinander in Ebersbach!
Joachim Auch im Namen des Café-Asyl-Teams

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar