Rückblick auf das Café Asyl im September

Die Flüchtlinge kommen gerne ins Café Asyl, ganz egal wo sie gerade untergekommen sind- ob in den Gemeinschaftsunterkünften in der Daimlerstraße, in Uhingen, im Ebercamp oder inzwischen auch in einigen Wohnungen in Ebersbach. Im Café Asyl ist jeder  willkommen- Einheimische gleichermaßen wie Flüchtlinge. Da kann  man andere Menschen treffen, hier gibt es keine Grenzen zwischen Nationalitäten, Kulturen und Religionen.
Hier rückt man  beim gem16-09-bild-1-cafeeinsamen Essen und Trinken  zusammen, man lernt sich kennen und allmählich vertiefen sich die Kontakte und man freut sich auf ein Wiedersehen. Das gilt natürlich auch für die Kinder, die immer gerne die Bastelangebote annehmen. Dieses Mal durfte jeder ein witziges, buntes Rasselmännchen basteln und gestalten.

Und ganz wichtig für die Flüchtlinge ist es, dass  es hier die Möglichkeit gibt, die gelernten Sprachbausteine  bei der Unterhaltung anzuwenden und das Sprechen in deutscher  Sprache etwas zu trainieren. Deshalb hoffen wir, dass auch in Zukunft viele Einheimische sich die Zeit nehmen und zum Café Asyl kommen und mit den Flüchtlingen sprechen.

16-09-bild-2Café  Asyl ist aber noch mehr: Hier können Flüchtlinge mit ihren Anliegen an die ehrenamtlichen Helfer der Flüchtlingshilfe  Ebersbach herantreten, z.B.   sucht da  jemand  eine Arbeitsstelle oder eine Wohnung, jemand braucht ein Fahrrad, ein anderer einen  Schulranzen  für die Kinder oder etwas zur Ausstattung für das erwartete Kind und wieder ein anderer braucht die genaue Adresse der Klinik, wo das Kind operiert werden muss.  Dann gibt es hier auch  ehrenamtliche  Übersetzer für verschiedene Sprachen und auch die Helfer können sich untereinander verständigen und   weiterbringende Hilfen organisieren.

Es ist für die Flüchtlinge nicht selbstverständlich, dass sich ihnen  so viele in Ebersbach zuwenden und ihnen weiterhelfen. Sie sind dafür sehr dankbar und geben dies auf ganz unterschiedliche Weise zurück, helfen mit und gestalten mit.

So spielte Nozad aus dem Irak auf seiner Saz, einer Langhalslaute, und entlockte ihr orientalische Klänge und weckte sicher bei manchem ein bisschen Heimatgefühl. Und George aus Syrien packte seine Trommel aus und wirbelte mitreißende Rhythmen hervor.   Vielen Dank den beiden und wir freuen uns über  weitere musikalische oder andere kreative Einlagen.

Vielen Dank natürlich auch wieder den fleißigen KuchenbäckerInnen, die wieder zu einem sehr reichhaltigen Buffet beitrugen.

Dann bis zum nächsten Café Asyl am Donnerstag, 13. Oktober 2016!

Elfriede Kohnke

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Sachspenden für Flüchtlinge

Die Flüchtlingshilfe Ebersbach freut sich über die unterschiedlichsten Sachspenden für die Flüchtlinge, für die aktuell Bedarf besteht. Leider sind die Lagermöglichkeiten sehr begrenzt, so dass wir die Angebote nur bei entsprechendem   Bedarf annehmen können. Da sich allerdings die Nachfrage an Dingen laufend ändern kann, wäre es natürlich optimal, wenn die momentan nicht benötigten Sachspenden   noch eine Zeitlang zurückbehalten werden könnten.

Herzlichen Dank für Ihre große Spendenbereitschaft für die Flüchtlinge!

AKTUELL WERDEN FOLGENDE SACHEN GESUCHT:

  • Schulmäppchen
  • Kleiderständer  
  • kleiner   Wäscheständer (für Fam. mit Neugeborenem)
  • ein Cityroller (für lange Fußwege/ Bahn)
  • ein Bademantel, Gr.164
  • –    Sportschuhe allen Größen
  • –    Sportkleidung für Kinder und Jugendliche (Sportunterricht)
  • Fußballschuhe in den Größen 40-45
  • funktionierende Laptops (z.B. zum Erlernen der Sprache)

Kontakt: Email: sachspenden@fheb.de

Elfriede Kohnke

              Tel.: 07163- 8111

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Talent-Scout gesucht

talentscout

Die Jungs suchen händeringend eine Beschäftigung um etwas Sinnvolles zu tun und um dabei ihre Sprachkenntnisse zu verbessern.

Viele haben es vielleicht noch garnicht bemerkt. Nachdem die Familien im EberCamp ausgezogen sind, leben im Camp mehrere dutzend junge Männer aus Syrien, Persien und dem Irak.

Was erwarten wir von einem Talent-Scout?

Wir suchen Organisationstalente, die den Flüchtlingen dabei helfen, interessante Aufgaben und Angebote zu finden, die deren Qualifikation und Neigungen entsprechen. Denn nur wer die deutsche Sprache beherrscht, hat die Chance einen Ausbildungsplatz, ein Praktikum oder einen regulären Job zu finden.

Der Talent-Scout sollte trotz aller Kreativität die rechtlichen Rahmenbedingungen beachten und konstruktiv mit den dafür zuständigen Ämtern zusammenarbeiten.

Schreib uns auf Facebook oder an mitmachen@fheb.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

„Café Asyl“ am 08. September

Café Asyl“ am 8. September  2016

Herzliche Einladung zu unserem nächsten „Café Asyl“ am Donnerstag, 8. September  2016, ab 16 Uhr im Großen Saal des evangelischen Gemeindezentrums in der Zeppelinstraße 38.  Alle sind willkommen: Flüchtlinge und Einheimische, Erwachsene, Jugendliche und Kinder.

Das Café Asyl ist der Ort, wo sich Flüchtlinge aus den verschiedenen Gemeinschaftsunterkünften und Wohnungen  und Einheimische  begegnen  können.  Eine Begegnung, wo man einander kennenlernen kann, wo man sich gegenseitig mit den verschiedenen Kulturen vertraut machen und  eventuell vorhandene Vorurteile abbauen kann ,wo man miteinander spielen  (Spiele dürfen gerne mitgebracht werden) und sich  einfach  miteinander freuen kann.

Seit dem letzten Café Asyl sind wieder  etwas über 50 Flüchtlinge in den Leichtbauhallen in der  Strut angekommen, manche andere  haben glücklicherweise in Ebersbach oder anderswo eine Wohnung gefunden.  Wir wünschen ihnen allen, dass sie am neuen Ort Freunde finden und  hoffnungsvoll in die Zukunft schauen können. 

cafeWie immer gibt es Kaffee, Tee, kalte Getränke und hoffentlich wieder ein reichliches  Angebot an  Gebäck.  Dazu freuen wir uns über viele Kuchen- bzw. Gebäckspenden. 

Aus organisatorischen Gründen bitten wir diese  bis Dienstag, 6. September  telefonisch (Tel.07163-8111) oder per Email (a.e.kohnke@gmx.de) mitzuteilen.

Wir freuen uns , wenn wieder viele kommen!

Kontakt: Joachim Auch (Tel.01520-1825651), Elfriede Kohnke (Tel. 07163-8111),   Andrea Leichter (Tel. 07163-4116) 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Gemeinnützige Institutionen aufgepasst!

Sie suchen fleißige Helfer?
Sie suchen Arbeitskräfte, die Sie bei einem Arbeitsprojekt rund um Ihren Verein/Ihre Institution bei den verschiedensten Arbeiten unterstützen?
Denken Sie doch einmal darüber nach Asylbewerber einzusetzen!

Die Asylbewerber unterstützen sie gerne bei einfachen Tätigkeiten rund um ihr Vereinsheim, ihre Sportanlage oder ihre Kirche!

Asylbewerber bringen aus ihren Herkunftsländern Arbeitsbegabungen und Lebenserfahrungen mit, die auch als wirtschaftliches Potential verstanden werden dürfen.
Seit Ende Juli ist das EberCamp belegt mit tatkräftigen Personen die Arbeitsgelegenheiten suchen! Die Asylbewerber sind meist schon 6-8 Monate in Deutschland und sprechen etwas Deutsch und Englisch.
Sei dürfen bei gemeinnützigen Trägern Tätigkeiten ausführen, sofern die zu leistende Arbeit sonst nicht, nicht in diesem Umfang oder nicht zu diesem Zeitpunkt verrichtet werden würde.
Die Arbeitsgelegenheiten sollen weder ein Arbeitsverhältnis im Sinne des Arbeitsrechts, noch ein Beschäftigungsverhältnis im Sinne der gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherung darstellen. Die Flüchtlinge sollen über die genaue Art der Tätigkeit und die Arbeitszeiten durch einen Ansprechpartner der Arbeitsgelegenheit informiert und begleitet werden. Die Arbeitszeit darf einhundert Stunden pro Monat nicht überschreiten. Die Aufwandsentschädigung beträgt 1,05 € je Stunde und wird von der Institution übernommen, die die Arbeitsgelegenheit bereitstellt.  Die Bezahlung erfolgt direkt in bar an den Asylbewerber.  Es wird um eine Mitteilung über das Arbeitsentgelt des Flüchtlings an die Gemeinschaftsunterkunft und die Stadtverwaltung gebeten. Für weitere Informationen, Vermittlung der Asylbewerber und Formulare zur Abrechnung wenden sie sich bitte an die Stadtverwaltung Ebersbach.
Ansprechpartner:
Andrea Schiller
Stadtverwaltung Ebersbach
Koordination Flüchtlingshilfe
schiller@stadt.ebersbach.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Aktueller Aufruf: Sachspenden für Flüchtlinge


Sachspenden für Flüchtlinge

Die Flüchtlingshilfe Ebersbach freut sich über die große Bereitschaft zu Sachspenden wie Kleidung, Spielzeug, Möbel, Hausrat und vieles mehr. Leider sind die Lagermöglichkeiten sehr begrenzt, so dass wir die Angebote nur bei entsprechendem aktuellem Bedarf annehmen können. Da sich allerdings die Nachfrage an Dingen laufend ändern kann, wäre es natürlich optimal, wenn die momentan nicht benötigten Sachspenden  noch eine Zeitlang zurückbehalten werden könnten.

Herzlichen Dank für Ihre große Spendenbereitschaft für die Flüchtlinge!

AKTUELL WERDEN FOLGENDE SACHEN GESUCHT:
Fußballschuhe in den Größen 40-45
Sportschuhe in den Größen 39- 44
Fahrradkindersitz mit Halterung
weitere funktionstüchtige Nähmaschine

Für die neuen Gemeinschaftsräume der Flüchtlingshilfe:
Verstärker und Lautsprecherboxen
türkische Teegläser
gut erhaltener Sandwichmaker

Kontakt: Email: sachspenden@fheb.de

Karin Bretz                                           Elfriede Kohnke
Tel. 0177 8714 345                              Tel. 07163-8111

Kleider und Spielzeug können im DRK- Kleiderladen „Jacke wie Hose in Ebersbach, Karlstraße 2, Tel. 07163- 5367492, abgegeben werden, wo die Flüchtlinge die gespendeten Dinge günstig erwerben können.

Öffnungszeiten:

Mo-Fr.: 9-12 Uhr und 14.30- 18 Uhr (außer Mittwoch)
Sa: 9.30- 12.30 Uhr.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Begrüßung der Neuankömmlinge im EberCamp

Am 03.08.2016 fand eine Begrüßungs-Versammlung der neu angekommenen Flüchtlinge seitens der Ebersbacher Flüchtlingshilfe und der Stadtverwaltung im EberCamp statt. Dabei wurden die Neuankömmlinge in den Sprachen Deutsch, Englisch, Arabisch und Farsi über die verschiedensten Themen rund um das Leben in Ebersbach informiert.
Anschließend fanden in lockerer Atmosphäre Gesprächsinterviews der Flüchtlingshilfe Ebersbach mit den Asylbewerbern statt, um den Bedarf an Sprachkursen, Fahrrädern,
Freizeitangebote etc. festzustellen.
Die Veranstaltung  wurde durch eine tolle Bewirtung des Cafe-Asyl Teams abgerundet.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle engagierten Helferinnen und Helfer!

CampVersammlung03.08.16-4

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Das ist los im EberCamp!

Das ist los im EberCamp!

In das seit Anfang des Jahres für die übergangsweise Unterbringung von Flüchtlingen genutzte EberCamp (drei große Leichtbauhallen mit einer weiteren Versorgungshalle) sind vergangenen Freitag 53 männliche Bewohner eingezogen. Diese waren seither in einer Sporthalle in Göppingen untergebracht.

Die Flüchtlinge kommen aus den Herkunftsländern Syrien, Afghanistan, Pakistan, Iran, Russland und der Türkei.

Noch in dieser Woche wird eine Begrüßungs-Versammlung der Neuankömmlinge seitens der Ebersbacher Flüchtlingshilfe und der Stadtverwaltung im EberCamp stattfinden. Dabei werden die Neuankömmlinge über die verschiedensten Themen informiert: Z.B. über Ebersbach und die Umgebung und über die in Deutschland geltenden Regeln und Pflichten wie z.B. den Grundregeln des Straßenverkehrs. Auch wird die Flüchtlingshilfe Ebersbach ihre Aktivitäten und Angebote wie z.B. das Cafe Asyl, ehrenamtliche Deutschkurse, Nutzung der Gemeinschaftsräume D2 etc. vorstellen und ihre Unterstützung für die Neuankömmlinge anbieten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Rückblick auf das Café Asyl im Juli mit Einweihung der neuen Gemeinschaftsräume „D2“

d2eroeffnung-1Die ehrenamtlich Engagierten der Flüchtlingshilfe Ebersbach wollen der Mitmenschlichkeit ein Gesicht geben, indem sie sich auf unterschiedlichste Weise Zeit für die Flüchtlingen nehmen, sie begleiten und unterstützen.

Dazu braucht es auch Orte der Begegnung wie das Café Asyl und jetzt auch das „D2“ in der Daimlerstraße 2, den neuen, vom Landkreis angemieteten Gemeinschaftsräumen für die Flüchtlingshilfe.

Hier können sich Flüchtlinge und Helfer treffen; Tee trinken und miteinander sprechen. Hier können Flüchtlinge ihre Fragen loswerden, Sprache lernen, Hausaufgabenhilfe bekommen, spielen und basteln, malen, handarbeiten, nähen, sich an Computern betätigen und vieles mehr und sich einfach wohlfühlen.

d2eroeffnung-2Dass man sich im „D2“ wohlfühlen kann, davon waren am Einweihungstag alle Besucher überzeugt und auch die drei Vertreter des Landratsamtes waren überaus überrascht, was hier aus recht abgewohnten Räumen in ausschließlich ehrenamtlicher Arbeit mit relativ wenig Geld entstanden ist.

Dafür dankte der leitende Koordinator der Flüchtlingshilfe Ebersbach Kevin Reyer ganz besonders den Herren Johann Schreiner und Helmut Loh, die in unzähligen Stunden, mit hoher fachlicher Kompetenz, teilweise auch unter Mithilfe von Flüchtlingen, einen wunderbaren Treff geschaffen haben. Der große Beifall der Anwesenden und ein Geschenk können hierfür nur ein kleines Zeichen der Anerkennung und des Dankes sein. Er dankte aber auch allen anderen, die sich sonst auf irgendeine Weise in diesem Projekt eingebracht haben.

An dieser Stelle ist aber auch Kevin Reyer herzlich zu danken, der sich unablässig für diese Gemeinschaftsräume bei der Kreisverwaltung bemüht und durchgerungen hat.

Und was wären Räume ohne die ganze Einrichtung. Alle Möbel, Geschirr, Küchengeräte, Nähmaschinen, etliche Computer, Spiel- und Bastelsachen und vieles mehr wurde von überwiegend Ebersbachern Bürgern für die Flüchtlinge hergegeben. Vielen Dank also auch an alle Sachspender, die so auch einen Beitrag für die Flüchtlinge leisten.

Dass die Mitarbeit in der Flüchtlingshilfe immer wieder ein Geben und Nehmen ist, konnte man auch an der harmonischen und herzlichen Atmosphäre des vom Café-Asyl- Team organisierten Einweihungsfestes verspüren. Im Laufe der Wochen und Monate sind vertrauensvolle Beziehungen entstanden, die für Flüchtlinge und Helfer wertvoll sind. Dafür spricht auch, dass die ehemaligen EberCamp- Bewohner, die jetzt in Uhingen leben, immer wieder gerne nach Ebersbach zurückkommen.

So freuen wir uns auf viele weitere Begegnungen im „D2“ oder sonst irgendwo und hoffentlich beim nächsten Café Asyl im evang. Gemeindezentrum, allerdings erst am 8. September 2016, ab 16 Uhr.

Elfriede Kohnke

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Robert Bosch GmbH & Primavera unterstützen Flüchtlingshilfe Ebersbach

Einen Scheck über €8.000,- konnte Kevin Reyer, Leitender Koordinator der Flüchtlingshilfe Ebersbach und Bosch-Mitarbeiter an Bürgermeister Vogler übergeben.

Unter dem Motto „Gelebte Verantwortung“ spendeten Bosch-Mitarbeiter Anfang des Jahres über €400.000,-. Dieses Geld wurde durch das Unternehmen nochmals verdoppelt, so dass am Ende €820.000,- für gemeinnützige Flüchtlingshilfeprojekte, bei der von Bosch-Mitarbeitern getragenen Hilfsorganisation Primavera, zusammenkamen. Dieser Topf wurde an Projekte verteilt in welchen Bosch-Mitarbeiter aktiv beteiligt sind. Dabei erhielt Kevin Reyer als Leitender Koordinator der Flüchtlingshilfe Ebersbach  die beträchtliche Summe von € 8.000,- um auch zukünftig eine Vielzahl an Projekte verwirklichen zu können. „Wir werden diese, aber auch die Spenden der vielen Ebersbacher/innen unter anderem dafür nutzen, unser Team in der Fahrradwerkstadt mit dem notwenigen Material zu versorgen, auch planen wir aktuell Bücher in verschiedenen Deutsch-Niveaustufen und in der arabischen Sprache für die Stadtbibliothek Ebersbach anzuschaffen. Einiges davon wird in unsere neu renovierten Gemeinschaftsräume „D2“ in der Daimlerstraße fließen. Und nicht zu vergessen in Bastelmaterial für unser Kinder- und Jugendteam.“ erklärte Hr. Reyer auf Nachfrage zur Verwendung der Gelder. Bürgermeister Vogler zeigte sich beindruckt von der Spendensumme und der Arbeit der Flüchtlingshilfe: „Was Hr. Reyer im vergangenen Jahr auf die Beine gestellt hat ist beindruckend, gemeinsam mit den über 150 Helfer/innen wurde Beachtliches in der Flüchtlingsbetreuung in Ebersbach geleistet.“

Die Flüchtlingshilfe Ebersbach und die Stadt Ebersbach freuen sich sehr über diese großzügige Spende und sagen – Herzlichen Dank!!IMG_0553-Favorit

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar